PTA-News: Deutsche Industrie REIT-AG: Deutsche Industrie REIT-AG akquiriert drei Light Industrial Objekte für insgesamt TEUR 19.360

Potsdam (pta005/16.03.2021/07:25) - Deutsche Industrie REIT-AG akquiriert drei Light Industrial Objekte in Treuenbrietzen, Wittenberg und Eisenach für insgesamt TEUR 19.360

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Potsdam (pta005/16.03.2021/07:25) - Deutsche Industrie REIT-AG akquiriert drei Light Industrial Objekte in Treuenbrietzen, Wittenberg und Eisenach für insgesamt TEUR 19.360

Die Deutsche Industrie REIT-AG hat ein Produktions- und Logistikareal in Treuenbrietzen, südlich von Berlin mit direkter Anbindung an die Bundesstraße B2, erworben. Die Liegenschaft besteht aus einer Gesamtmietfläche von rd. 31.500 m² und einer Grundstücksfläche von rd. 134.400 m² und beinhaltet zahlreiche Produktions- und Logistikhallen. Akquiriert wurde das Objekt im Rahmen einer Sale-and-Lease-Back Transaktion. Die Immobilie ist zu 100 % vermietet und wird unter anderem zur Produktion von Bahntechnik, der Montage von Baugruppen und Geräten sowie für die Zulieferproduktion im Bereich Elektromobilität genutzt. Das Objekt generiert eine Jahresnettokaltmiete von insgesamt TEUR 900. Erworben wurde das Objekt zu einem Kaufpreis von TEUR 10.800, sodass sich eine Anfangsrendite von rd. 8,3 % ergibt.

Die in Wittenberg gelegene Produktionsimmobilie wurde ebenfalls im Rahmen einer Sale-and-Lease-Back Transaktion erworben. Das Objekt beinhaltet eine Gesamtmietfläche von rd. 10.300 m² und eine Grundstücksfläche von rd. 62.000 m². Es befindet sich nahe der frequentierten Bundesstraßen B2 sowie B187 und ist überregional durch die Autobahn A9 angebunden. Zurückgemietet wird die Immobilie vom langjährigen Nutzer und ehemaligen Eigentümer, einem global agierenden Produktionsunternehmen im Bereich Lüftungs- und Klimatechnik. Die Jahresnettokaltmiete beträgt TEUR 240. Der Kaufpreis beläuft sich auf TEUR 2.160, wodurch eine Anfangsrendite von rd. 11,1 % generiert wird.

Bei der Liegenschaft in Eisenach handelt es sich um eine langfristig vermietete Produktions- und Logistikimmobilie, die sich durch eine zentrumsnahe Lage sowie eine gute überregionale Anbindung, durch die Nähe zur Autobahn A4 und verschiedenen Bundesstraßen, auszeichnet. Das Objekt besteht aus einer Gesamtmietfläche von rd. 25.000 m² und einer Grundstücksfläche von rd. 47.200 m². Mieter der gesamten Fläche ist ein Automobilzulieferer, der zu einem internationalen Konzern gehört. Die Jahresnettokaltmiete beläuft sich auf rd. TEUR 700 und ist langfristig gesichert. Erworben wurde das Objekt zu einem Kaufpreis von TEUR 6.400, sodass die Anfangsrendite bei rd. 10,9 % liegt.

Die Jahresnettokaltmiete beträgt für die drei Objekte insgesamt TEUR 1.840 bei einer gewichteten Restlaufzeit (WALT) von 9,7 Jahren. Für alle Standorte gibt es zusätzlich jeweils Verlängerungsoptionen.

Die Deutsche Industrie REIT-AG verfügt unter Berücksichtigung der letzten Transaktionen pro forma über ein Gesamtportfolio von 84 Immobilien mit einer annualisierten Gesamtmiete von rund 55 Mio. EUR und einem Portfoliowert von ca. EUR 660 Mio.

(Ende)

Aussender: Deutsche Industrie REIT-AG
Adresse: August-Bebel-Str. 68, 14482 Potsdam
Land: Deutschland
Ansprechpartner: René Bergmann
Tel.: +49 331 740 076 535
E-Mail: rb@deutsche-industrie-reit.de
Website: www.deutsche-industrie-reit.de

ISIN(s): DE000A2G9LL1 (Aktie)
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt, Berlin

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20210316005 ]

Zurück